ÜBER MILLEFEUILLE

Millefeuille erzählt die Geschichte von Élodie, einer Frau aus Frankreich, die ein zurückgezogenes und einsames Dasein fristet, ihre Berufung als Konditorin aufgegeben hat und nach London gezogen ist, um vor schmerzlichen persönlichen Erinnerungen zu fliehen. Während Sie mit den Auswirkungen ihrer Psoriasis (Schuppenflechte) und der sich verschlimmernden Psoriasis-Arthritis kämpft, trifft Élodie eines Tages auf Holly – das lebensfrohe, zielstrebige Mädchen von nebenan, das ihr Leben für immer verändern wird.

Millefeuille erzählt die Geschichte von Élodie, einer Frau aus Frankreich, die ein zurückgezogenes und einsames Dasein fristet, ihre Berufung als Konditorin aufgegeben hat und nach London gezogen ist, um vor schmerzlichen persönlichen Erinnerungen zu fliehen. Während Sie mit den Auswirkungen ihrer Psoriasis (Schuppenflechte) und der sich verschlimmernden Psoriasis-Arthritis kämpft, trifft Élodie eines Tages auf Holly – das lebensfrohe, zielstrebige Mädchen von nebenan, das ihr Leben für immer verändern wird.

UNSERE INSPIRATION

Millefeuille ist das Ergebnis umfangreicher Recherchen, die den Schwerpunkt auf dienicht zu vernachlässigende Anzahl von Menschen legen, die – genau wie Élodie – unter Psoriasis und/oder Psoriasis-Arthritis leiden, mit vielen Belastungen durch diese Erkrankungen zu kämpfen haben und glauben, dass ihr aktueller Zustand das Beste ist, was sie erreichen können.

Es gibt eine ganze Reihe von Menschen, die ihren Zustand irgendwie „bewältigen“, aber mit der Art und Weise ihrer Krankheitsbehandlung nicht zufrieden sind. Viele Menschen mit Psoriasis ziehen sich komplett aus dem Gesundheitssystem zurück. Einige suchen nur sehr selten oder sogar nie einen Arzt auf, wodurch es noch schwieriger wird, Hilfe zu bekommen.1

Wir haben aus erster Hand von Patienten erfahren, dass diese Erfahrung zu tiefer Traurigkeit führen kann.2 Wir glauben, dass „Bewältigung“ nicht gut genug ist und dass Menschen mit diesen komplexen Erkrankungen mehr verdienen.

Millefeuille ist auch eine Geschichte über das Meistern von Widrigkeiten, über Hoffnung und gesellschaftliche Akzeptanz. Élodie lebt am Rand der Gesellschaft, weil sie nicht weiß, wie sie mit der Kombination aus ihren gesundheitlichen Problemen und persönlichen Schicksalsschlägen umgehen soll. Ihre Geschichte vermittelt eine universelle Botschaft von Hoffnung und Freundschaft in Zeiten des Leids – etwas, womit wir uns alle identifizieren können.

In diesem Jahr hat die Weltgesundheitsorganisation (World Health Organization, WHO) einen globalen Psoriasis-Report veröffentlicht, um die Auswirkungen dieser komplexen Erkrankung auf die öffentliche Gesundheit in den Fokus zu rücken.3 Bitte schauen und teilen Sie den Film, um das gesellschaftliche Verständnis für die Schwierigkeiten dieser Gemeinschaften zu stärken.

Klicken Sie hier, um den WHO-Report zu lesen und mehr über Psoriasis, Psoriasis-Arthritis und mögliche Komplikationen zu erfahren.

Es ist wie eine Fahrt, bei der man keine Kontrolle über den Kopf oder den Körper hat. Aber ich kann nicht aussteigen.

Élodie

STAB UND BESETZUNG

SCHAUSPIELER

Anne Parillaud Elodie

Anne Parillaud ist eine preisgekrönte französische Schauspielerin. 1991 gewann sie einen Cesar als „Beste Schauspielerin“ für ihre Darstellung im Film La Femme Nikita von Regisseur Luc Besson. Anne hat bereits mit internationalen Regisseuren wie John Landis, Ettore Scola, Amos Gitai, Vincent Ward, Raoul Ruiz und Alfonso Arau zusammengearbeitet. Sie spielte außerdem zusammen mit Leonardo Di Caprio in Der Mann in der eisernen Maske als seine Mutter.
IMDB profil von “Annie Parillaud” ansehen

Rosie Day Holly

Rosie Day ist eine britische Schauspielerin und eine von Screen Internationals „Stars of Tomorrow“. Sie ist in dem neuen Spielfilm Alle Wege führen nach Rom an der Seite von Sarah Jessica Parker in einer Hauptrolle zu sehen. Sie spielte Hauptrollen in den Filmen The Seasoning House, Ironclad 2 und Sixteen und in den TV-Serien Cuffs, Homefront und Misfits.
IMDB profil von “Rosie Day” ansehen

Wolf Kahler Großvater

Wolf Kahler ist ein deutscher Schauspieler, geboren in Kiel. Er kam 1970 nach England und lebt seitdem in London. Eine seiner bekanntesten Rollen war die des Dietrich in dem Film Jäger des verlorenen Schatzes. 2001 spielte er einen Wehrmachtgeneral in der Zweiter-Weltkrieg-Miniserie Band of Brothers. 2011 übernahm er die Rolle des Dr. Hoffmannsthal in Sherlock Holmes: Spiel im Schatten.
IMDB profil von “Wolf Kahler” ansehen
PRODUKTION

Alastair Clayton Regisseur

Alastair gründete Turtle Canyon Films im Jahr 2002. Nachdem er in verschiedenen Rollen an zahlreichen Kurzfilmprojekten für Festivals und Online-Portale gearbeitet hatte, schloss sich Turtle Canyon Films 2015 mit Bedrock Multimedia zusammen, um Alastairs preisgekrönten Kurzfilm In Memory zu produzieren – die Liebesgeschichte eines älteren Paares, das täglich mit den Schwierigkeiten der voranschreitenden Altersdemenz zu kämpfen hat. Seine Empfänglichkeit für den gesundheitlichen Aspekt dieser Geschichte sowie seine Leidenschaft für das Erzählen einer bewegenden und menschlichen Geschichte machten ihn zu einer idealen Besetzung als Regisseur von Millefeuille.
IMDB profil von "Alastair Clayton" ansehen

Isla Ure Drehbuchautorin

Is Islas erster Kurzfilm Passengers war für den BFI (British Film Institute) Future Film Award nominiert. Sie schreibt derzeit an Drehbüchern für den Militärspielfilm The Corps und für den London-basierten Spielfilm Spark.
IMDB profil von "Isla Ure" ansehen

David Youds Produzent

David ist Eigentümer und Geschäftsführer von Bedrock Healthcare Communications. Er hat 15 Jahre Erfahrung in der Arbeit mit einer ganzen Reihe von führenden Anbietern im Gesundheitswesen. Im Jahr 2010 beschloss David, seine unternehmerische Erfahrung im Bereich Marketing dazu zu nutzen, mitreißende Kommunikationsprogramme zu entwickeln, und gründete Bedrock. Bedrocks Multimedia-Praxis entwickelt „Edutainment“ mit dem Ziel, das Publikum zu fesseln, zu begeistern und über verschiedene Gesundheitsthemen aufzuklären.
IMDB profil von "Davis Youds" ansehen
MEDIZINISCHE BERATER

Nikhil Yawalkar Medizinischer Berater

Nikhil Yawalkar ist außerordentlicher Professor und stellvertretender Vorsitzender der Abteilung für Dermatologie an der Universität Bern in der Schweiz. Er ist Facharzt für Dermatologie (1995) sowie Allergologie und klinische Immunologie (1998) und hat zwei postdoktorale Forschungsstipendien am Department of Dermatology, UCSF School of Medicine, San Francisco und am Harvard Skin Disease Research Center, Boston, USA abgeschlossen.
Seine Forschungsschwerpunkte umfassen immunologische Mechanismen entzündlicher Hauterkrankungen. Er hat mehr als 100 Veröffentlichungen in internationalen Peer-Review-Zeitschriften und ist Mitglied zahlreicher nationaler und internationaler Fachgesellschaften.

Dr. Ennio Lubrano di Scorpaniello MD, PHD Medizinischer Berater

Dr. Lubrano ist allgemeiner Professor für Rheumatologie an der Universität Molise und beratender Rheumatologe des Cardarelli-Krankenhauses, NHS, Campobasso, Italien. Dr. Lubrano ist führender Experte auf dem Gebiet der Rheumatologie, sowohl in Italien als auch international, und hat an mehr als 75 Publikationen mitgewirkt.
Er ist außerdem Mitglied zahlreicher renommierter Fachverbände, einschließlich General Medical Council (GMC), Italian Society of Rheumatology (SIR) und GRAPPA (Group for Research and Assessment of Psoriasis and Psoriatic Arthritis).

HINTER DEN KULISSEN FILM: DIE MACHER VON MILLEFEUILLE

BILDERGALERIE: HINTER DEN KULISSEN

References

  1. Augustin M and The European Expert Working Group for Healthcare in Psoriasis. A framework for improving the quality of care for people with psoriasis. JEADV 2012, 26 (Suppl. 4), 1–16
  2. Psoriasis Association. About Psoriasis. Accessed March 2016. https://www.psoriasis-association.org.uk/pages/view/about-psoriasis
  3. Villasenor-Park j. Et al. Psoriasis: Evolving treatment for a complex disease. Cleveland Journal of Medicine. Volume 79 (6) 2012
  4. Gladman, DD et al. Psoriatic arthritis: epidemiology, clinical features, course and outcome. Ann Rheum Dis. 2005;64(Suppl II):ii14–ii17. doi: 10.1136/ard.2004.032482
  5. Gottlieb A, Korman NJ, Gordon KB, et al. Guidelines of care for the management of psoriasis and psoriatic arthritis: Section 2. Psoriatic arthritis: overview and guidelines of care for treatment with an emphasis on the biologics. J Am Acad Dermatol. 2008;58:851 864.
  6. International Federation of Psoriasis Associations. Psoriasis is a serious disease deserving global attention. 2012.
  7. American Academy of Dermatology. Psoriasis: Who gets and causes. 2015. Accessed March 2016 https://www.aad.org/dermatology-a-to-z/diseases-and-treatments/m---p/psoriasis/who-gets-causes
  8. Augustin M and The European Expert Working Group for Healthcare in Psoriasis. A framework for improving the quality of care for people with psoriasis. JEADV 2012, 26 (Suppl. 4), 1–16
  9. World Psoriasis Day Consortium. Facts about Psoriasis. Accessed March 2016. ()http://www.worldpsoriasisday.com/web/page.aspx?refid=129
  10. National Psoriasis Foundation. Scalp psoriasis. 2015. Accessed March 2016 (http://www.psoriasis.org/about-psoriasis/specific-locations/scalp)
  11. van de Kerkhof PC et al. Dermatology 1998;197:326–34
  12. De Vries AC et al. Cochrane Database Syst Rev. 2013; 1:CD007633
  13. Tan EST et al. Am J Clin Dermatol; 2012; 13(6):375–388.
  14. Reich K. J Eur Acad Dermatol Venereol 2009; 23(Suppl1):15–21.
  15. De Jong EMGJ et al. Dermatol 1996; 193:300–303.
  16. Yosipovitch et al. Br J Dermatol. 2000;143:969;
  17. Ritchlin C et al. Ann Rheum Dis 2014; 73(6):990–999.
  18. Ritchlin CT et al. Ann Rheum Dis 2009; 68:1387–1394.
  19. Mease PJ, Armstrong AW. Drugs 2014; 74(4):423–441.
  20. Arthritis Research UK. Entheses, enthesitis and enthesopathy. 2009. Accessed March 2016 (http://www.arthritisresearchuk.org/health-professionals-and-students/reports/topical-reviews/topical-reviews-autumn-2009.aspx)
  21. Arthritis Foundation. Psoriatic Arthritis Diagnosis. Accessed March 2016. http://www.arthritis.org/about-arthritis/types/psoriatic-arthritis/diagnosing.php
  22. Han, C., Robinson, D., Hackett, M., et al. Cardiovascular Disease and Risk Factors in Patients with Rheumatoid Arthritis, Psoriatic Arthritis and Ankylosing Spondylitis. The Journal of Rheumatology. 2006; 33(11): 2167-72
  23. Armstrong, E., Harskamp, C., Armstrong, A. Psoriasis and Major Adverse Cardiovascular Events: A Systematic Review and Meta-Analysis of Observational Studies. Journal of the American Heart Association. 2013; 2: e000062
  24. Bhosle M, Kulkarni A, Feldman S, Balkrishnan R. Quality of life in patients with psoriasis. Health Qual Life Outcomes. 2006;4(35)
  25. Gupta MA, Gupta AK. Psoriasis and sex: a study of moderate to severely affected patients. Int J Dermatol. April 1997;36(4):259-262
  26. Verstappen, S., Watson, K., Lunt, M., et al. Working Status in Patients with Rheumatoid Arthritis, Ankylosing Spondylitis and Psoriatic Arthritis: Results from the British Society for Rheumatology Biologics Register. Rheumatology. 2010; 49(8): 1570‐1577.
  27. Tillett, W., de‐Vries, C., McHugh, N. Work Disability in Psoriatic Arthritis: A Systematic Review. Rheumatology. 2012; 51(2): 275‐283.
  28. Tara Fletcher. The Psychosocial Burden of Psoriasis. Psoriasis and Psoriatic Arthritis Alliance. 2013. http://www.papaa.org/articles/psychosocial-burden-psoriasis accessed March 2016
  29. Taylor Sofres. 1st World Psoriasis Day, 29 October 2004: New International Survey Shows People With Psoriasis Continue to be Rejected by Others. International Federation of Psoriasis Associations (IFPA). 2004
  30. National Psoriasis Foundation. Psoriasis Treatments. https://www.psoriasis.org/about-psoriasis/treatments accessed March 2016
  31. 67th World Health Assembly recognizes psoriasis as a serious non-communicable disease. World Health Assembly. 2014. http://news.cision.com/international-federation-of-psoriasis-associations/r/67th-world-health-assembly-recognizes-psoriasis-as-a-serious-non-communicable-disease,c9591315 accessed March 2016
  32. Augustin M and The European Expert Working Group for Healthcare in Psoriasis. A framework for improving the quality of care for people with psoriasis. JEADV 2012, 26 (Suppl. 4), 1–16
  33. World Psoriasis Day Consortium. Facts about Psoriasis. Accessed March 2016. (http://www.worldpsoriasisday.com/web/page.aspx?refid=129)